Ernte 2019 – Tops

Der Monat August ist zuende und auch die Ernte im Garten hat ihren Zenit überschritten. Es wird daher Zeit für ein Zwischenfazit.

Wir haben dieses Jahr viel Neues ausprobiert und nicht alles davon hat uns überzeugt. Bewährte Klassiker in unserem Garten sind dagegen hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Heute wollen wir euch unsere Tops der bisherigen Erntesaison vorstellen und im nächsten Beitrag folgen dann die Flops. 🙂

Weiterlesen „Ernte 2019 – Tops“

Werbeanzeigen

Gießen, Ernten, repeat

Momentan gibt es von uns leider nicht viel zu berichten, da sich die Arbeiten im Garten größtenteils auf Gießen und Ernten beschränken.

Projekte, die derzeit noch in der Anzuchtphase sind, wären der Rosenkohl, den wir zum ersten Mal ausprobieren wollen und eine Erbsennachsaat. Den Rosenkohl habe ich in eine Pflanzschale gesät, die momentan bei mir in der Wohnung auf dem Fensterbrett steht. Im Gewächshaus wird es tagsüber so heiß, dass die Schale ruck zuck austrocknen würde. Die ersten Keimlinge haben sich auch bereits gezeigt. Jetzt heißt es immer schön regelmäßig wässern und die Katze fernhalten. Nicht, dass die am Ende noch denkt, ich baue ihr leckeres Katzengras an. :-/

Weiterlesen „Gießen, Ernten, repeat“

Juli bei den Hackbauern

Verrückt, jetzt ist es tatsächlich schon Juli. Wie schnell die Zeit vergeht, merken wir im Garten gerade daran, dass Erdbeer- und Erbsenernte gefühlt gerade erst begonnen hatte und jetzt schon wieder vorbei ist. Leider hatten wir dieses Jahr nur Platz für ein einziges Erbsenbeet, obwohl sie eigentlich zu unseren liebsten Gemüsesorten zählen. Nächstes Jahr müssen wir unbedingt wieder aufstocken. Auch der Mini hat sich schon beschwert, dass es keine Erbsen mehr gibt. Er liebt sie genauso wie wir. 😁

Weiterlesen „Juli bei den Hackbauern“

Der Garten verwildert

Auf unserem Blog war es die letzten Tage ruhig. Schmodd war mit Familie auf Kreta und ich habe alleine und aufgrund der Hitze nur minimal etwas im Garten geschafft. Der Rasen wuchs immer höher, das Unkraut wucherte, aber ich konnte mich einfach nicht aufraffen, in der prallen Sonne und bei dem schwülen Wetter noch großartig im Garten zu werkeln.

Weiterlesen „Der Garten verwildert“

Unser Kirschbaum

Schock, Horror, wenige Tage vor der Ernte ist einer der Hauptäste aus unserem Kirschbaum rausgebrochen. Einfach so, ohne äußerer Einwirkung. Es herrschte weder Sturm noch hat der Mini gerade mal wieder an einem runterhängenden Ast gezerrt, um die noch grünen Kirschen abzureißen. Gott sei Dank, war gerade niemand im Garten, sonst hätte es wahrscheinlich Verletzte gegeben.

Weiterlesen „Unser Kirschbaum“

Von allem etwas

Dieses Wochenende war für unsere Verhältnisse sehr abwechslungsreich.

Am Samstagvormittag ging es gleich raus in den Garten. Wir haben den Mais aus den Anzuchttöpfen ins Beet gesetzt (dieses Jahr sind 9 Pflanzen gekeimt), rund um die schon sehr von den Schnecken malträtierten Zucchinipflanzen unsere beliebten „Opferblumen“ Tagetes eingepflanzt und den Weg, der das Erbsenbeet von der Wiese trennt von Unkraut befreit und gemulcht. Die Wiese drängt an dieser Stelle  immer wieder auf den Beetweg vor, weil die großen Steine eben doch keine perfekte Abtrennung bieten. Mal sehen, ob es jetzt mit dem Rindenmulch etwas besser funktioniert.

Weiterlesen „Von allem etwas“

Wochenendfazit

Jetzt ist es schon wieder vorbei, das schöne warme Wochenende. Am Samstagvormittag zieht man mit Sack und Pack in den Garten und Sonntagabend baut man das Spielhaus vom Mini ab und läutet damit den Start in die neue Arbeitswoche ein. Da wir aber nächste Woche einen Feiertag und ich in zwei Wochen Urlaub samt verlängertem Pfingstwochenende habe, ist die Stimmung nicht ganz so gedrückt wie sonst. 🙂

Weiterlesen „Wochenendfazit“