Gießen, Ernten, repeat

Momentan gibt es von uns leider nicht viel zu berichten, da sich die Arbeiten im Garten größtenteils auf Gießen und Ernten beschränken.

Projekte, die derzeit noch in der Anzuchtphase sind, wären der Rosenkohl, den wir zum ersten Mal ausprobieren wollen und eine Erbsennachsaat. Den Rosenkohl habe ich in eine Pflanzschale gesät, die momentan bei mir in der Wohnung auf dem Fensterbrett steht. Im Gewächshaus wird es tagsüber so heiß, dass die Schale ruck zuck austrocknen würde. Die ersten Keimlinge haben sich auch bereits gezeigt. Jetzt heißt es immer schön regelmäßig wässern und die Katze fernhalten. Nicht, dass die am Ende noch denkt, ich baue ihr leckeres Katzengras an. :-/

img_3547
Hier hat der Mini-Hackbauer leider etwas zu dicht gesät.

Die Erbsen haben wir einfach nochmal auf dieselbe Fläche gesät, wo sie dieses Jahr schon einmal gestanden haben. Irgendwo hatte ich zwar gelesen, dass man das nicht machen soll (warum?), aber wir haben leider kein anderes Beet im Garten frei und der Mini-Hackbauer hat nach neuen Erbsen verlangt. Also starten wir ein Experiment. Ich hatte ja gar keine Hoffnung, dass die Erbsen jetzt überhaupt noch keimen, aber nach nur wenigen Tagen zeigten sich im Beet die ersten grünen Triebe. Da war ich richtig erleichtert, dass das schon mal geklappt hat. Wie hätte man dem Mini sonst erklären sollen, wo die neuen Erbsen bleiben?! Mal sehen, ob sie weiterwachsen oder irgendwann doch noch feststellen, dass es ja fast August und ihre Zeit damit eigentlich schon rum ist. 😉

Apropos Mini, wir haben beschlossen, dass wir ihm nächstes Jahr ein eigenes kleines Beet zur Verfügung stellen werden, wo er rumhacken, buddeln und pflanzen kann, wie er möchte. Er ist immer so begeistert dabei, wenn wir irgendwo was einpflanzen, dass ich mir gut vorstellen kann, dass ihm sein eigenes Beet Spaß machen wird. Dann wird er hoffentlich auch nicht mehr so ein tiefes Loch in den Gartenweg hacken, dass ich dort jedesmal mit dem Fuß umknicke. -_-

Zum Abschluss haben wir für euch noch ein paar Bilder von den derzeitigen Blüten im Garten. Leider haben wir dieses Mal nicht so riesige buschige Cosmeen wie im letzten Jahr, aber dafür sind die Sonnenhüte und Echinaceas (Plural?) eine wahre Pracht, und die liebt Schmodd ja sowieso über alles.

8 Gedanken zu “Gießen, Ernten, repeat

  1. Hallo Antje.
    Euer Sonnenhut sieht ja toll aus.
    Meine Samen sind alle nicht aufgegangen. Schade, aber ich versuche es im nächsten Jahr noch einmal.
    Für die Erbsen drücke ich fest die Daumen.
    Wäre ja schade für den Kleinen.
    LG, Nati

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Nati,
      ja die Sonnenhüte sind wirklich herrlich dieses Jahr. Das haben wir Andrea zu verdanken, die sie sorgsam gehegt und gepflegt hat. 🙂
      Die Erbsen sehen bis jetzt sehr gut aus. Ich muss bald wieder meine Rankkonstruktion anbringen.
      Dir eine schöne Woche und LG, Antje

      Gefällt 1 Person

  2. Meinen Sonnenhut haben diesmal die Schnecken fast aufgefressen, nur eine Blüte scheint zu kommen. Viel Glück mit den Erbsen. Bei mir sind Nachsaaten meistens nur spärlich gekommen, was daran liegen kann, dass ich nicht allzu fleißig jäte und teilweise der Wildwuchs – z. B. Borretsch – alles überwuchert. Aber die Bienen freut es und im Salat machen sich die Blüten auch gut.

    Gefällt 1 Person

    1. Das tut mir leid, dass die Schnecken bei dir so gewütet haben. Ich habe letztens auch wieder viele im Garten rumkriechen sehen, aber wir haben mittlerweile so ein breites Angebot an Grünzeug, dass sie keine Chance haben alles zu vernichten. 😀 Da bleibt für Mensch und Tier genug übrig. LG

      Gefällt 1 Person

  3. Ich hatte als Kind auch mein eigenes kleines Beet, wo ich machen konnte, was ich wollte und alles ausprobiert habe, wovon meine Eltern sagten, das geht nicht oder das macht man nicht. Ich habe es geliebt und vieles ging doch. Bestimmt wird Euer Mini auch viel Spaß haben.
    Die Blumenbilder sind wunderschön.

    Gefällt 1 Person

    1. Vielen Dank! 🙂 Ich hoffe auch, dass er es toll finden wird und bin schon gespannt, was er anbaut. Ich tippe auf Erbsen. ;P Hoffentlich benutzt er das Beet nicht nur zum Löcher graben. Da hat er momentan nämlich großes Interesse dran. Er ist auf der Suche nach Dinoknochen. 😀

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s