Von allem etwas

Dieses Wochenende war für unsere Verhältnisse sehr abwechslungsreich.

Am Samstagvormittag ging es gleich raus in den Garten. Wir haben den Mais aus den Anzuchttöpfen ins Beet gesetzt (dieses Jahr sind 9 Pflanzen gekeimt), rund um die schon sehr von den Schnecken malträtierten Zucchinipflanzen unsere beliebten „Opferblumen“ Tagetes eingepflanzt und den Weg, der das Erbsenbeet von der Wiese trennt von Unkraut befreit und gemulcht. Die Wiese drängt an dieser Stelle  immer wieder auf den Beetweg vor, weil die großen Steine eben doch keine perfekte Abtrennung bieten. Mal sehen, ob es jetzt mit dem Rindenmulch etwas besser funktioniert.

Weiterlesen „Von allem etwas“

Wochenendfazit

Jetzt ist es schon wieder vorbei, das schöne warme Wochenende. Am Samstagvormittag zieht man mit Sack und Pack in den Garten und Sonntagabend baut man das Spielhaus vom Mini ab und läutet damit den Start in die neue Arbeitswoche ein. Da wir aber nächste Woche einen Feiertag und ich in zwei Wochen Urlaub samt verlängertem Pfingstwochenende habe, ist die Stimmung nicht ganz so gedrückt wie sonst. 🙂

Weiterlesen „Wochenendfazit“

Erst der Umzug, dann der Garten

Wie ich im letzten Beitrag schon berichtet hatte, haben wir eigentlich nicht damit gerechnet, dass wir aufgrund der Umzugsvorbereitungen für den Hackbauernpapa dieses Wochenende viel Zeit zum Gärtnern finden würden. Da ich mich aber am Samstag entgegen meiner sonstigen Gewohnheiten extra zeitig aus dem Bett gequält hatte und wir auch mit vier Leuten genug fleißige Hände hatten, die Möbel ins Auto packen, zur neuen Wohnung fahren und dort aufbauen konnten, blieb am Samstagnachmittag und am Sonntagvormittag noch genug Zeit übrig, um unserem Buddelhobby nachzugehen.

Weiterlesen „Erst der Umzug, dann der Garten“

Es geht endlich wieder los

Das Wochenende war wettermäßig bei uns eher zweigeteilt. Am Samstag war es traumhaft, Sonne satt und 20°C, aber schon am Sonntag reichte es bei trübem Himmel nur noch für 10°C. Gegärtnert haben wir dann trotzdem an beiden Tagen ein bisschen. Am Samstag musste ich alleine ran, weil Schmodd noch im Urlaub an der Ostsee weilte. 😦 Aber am Sonntag waren die Hackbauern dann endlich wieder vereint. 👭

Weiterlesen „Es geht endlich wieder los“

Endlich Schnee

Gestern hatten wir den ersten, und wahrscheinlich gleichzeitig auch letzten, richtigen Wintertag. Es hat von früh um 8 Uhr bis nachts um zehn unwetterartig geschneit. Solche Schneemassen in so relativ kurzer Zeit habe ich wirklich selten erlebt. Wir mussten alle zwei Stunden den Gehweg an der Straße freischaufeln und der Schnee war so schwer und nass, dass mir nach kurzer Zeit die Handgelenke weh taten und ich meinen starken Mann zur Hilfe rufen musste. Da dieser sich leider nicht so für die weiße Pracht begeistern kann wie ich, bedarf es immer etwas an Überredung, ihn aus seinem warmen Büdchen nach draußen zu locken. Nachdem er seine Arbeit verrichtet hatte, ist er dann auch schnell wieder verschwunden.

Weiterlesen „Endlich Schnee“