DSGVO

Liebe Mitblogger,

die am 25. Mai in Kraft tretende neue Datenschutzverordnung ist ja mittlerweile in aller Munde. Von vielen kleinen Blogs habe ich bereits gelesen, dass sie zum Stichtag auf privat umschalten werden, da sie sich nicht mit den komplizierten und für einen Laien undurchsichtigen Bestimmungen befassen möchten oder können.

Auch wir sind verunsichert, wie wir weiter vorgehen sollen. Ich habe zwar mittlerweile eine Seite gefunden, wo man sich eine auf die neue DSGVO abgestimmte Datenschutzerklärung generieren lassen kann, die Links zu den sowieso wenig genutzten Social Media habe ich bereits entfernt und ein Widget zur Cookie-Nutzung eingestellt, aber ist das ausreichend? Ich weiß es nicht und ich habe momentan auch keine Lust oder Zeit, mich stundenlang durch Beiträge dazu zu wühlen. Sollten wir bis zum 25. Mai keine für uns überzeugende Lösung gefunden haben, werden wir wohl auch erstmal auf privat umstellen und schauen, wie sich die Situation entwickelt.

Natürlich möchten wir keine/n unserer LeserInnen verlieren und wer weiterhin unseren Gartenabenteuern folgen möchte, der kann uns gerne eine E-Mail oder einen Kommentar zu diesem Beitrag schreiben und wir fügen euch dann als Leser hinzu, wenn wir den Blog umstellen. Eure Blogs werden wir auch weiterhin lesen und wie gewohnt, unseren Senf dazugeben. 🙂

Uns würde interessieren, wie ihr mit der DSGVO umgeht. Macht euch das Sorgen oder seht ihr das Thema eher gelassen? Habt ihr Tipps für uns, wie wir unser Blog abmahnungssicher machen können?

Wir sind für alle Hinweise dankbar.

Liebe Grüße,

Andrea und Antje

 

 

 

Unser Kräuterbeet soll schöner werden

Da wir aufgrund des sommerlichen Frühlings dieses Jahr in unserem Gärtchen mit allen Arbeiten schon relativ weit sind, überlegen Schmodd und ich uns jede Woche, welche neuen Projekte wir am Wochenende realisieren könnten.

Diesen Sonntag haben wir uns das Kräuterbeet vorgenommen. Einige Ideen wurden hin- und herjongliert, das Internet wurde nach Inspirationen durchforstet und schließlich haben wir uns darauf geeinigt, dass wir den Standort der Kräuter hinter dem Gewächshaus beibehalten und nur die Gestaltung und Bepflanzung ein wenig verändern und ergänzen.

Weiterlesen „Unser Kräuterbeet soll schöner werden“

Sommerliches Mai-Wochenende

Wir haben langsam den Eindruck, dass es der Wettergott mit unserem kleinen Fleckchen Grundstück dieses Jahr besonders gut meint. Immer wenn wir Sonnenschein brauchen, ist er da, auch wenn vorher Gewitter und Regen angesagt wurde. So war es bereits zu Himmelfahrt, als Schmodd mit ihren Freunden eine Gartenparty gefeiert hat. Bis auf einen ganz leichten und kurzen Schauer war es wunderschön. Und am letzten Wochenende, wo ich in kleiner Familienrunde meinen Geburtstag im Garten feiern wollte, war es sogar richtig sommerlich heiß.

Weiterlesen „Sommerliches Mai-Wochenende“

Blüten im Mai

Der Gartenrundgang zeigt neue Blüten im Garten.

Schaut mal was momentan bei uns so blüht:

Hinten Salomonsiegel, in der Mitte Bergflockenblume und vorn blühen bald die Taglilien.

Akelei in rosa und blau und dazu gibt es so kleine weiße Sternchenblumen. Ich weiß nicht ob das auch Scillas sind, die sehen jedenfalls ganz anders aus als unsere anderen Scillas. Und sie schließen die Blüten wenn es Abend wird.

Neben den „normalen“ Akeleien gibt es jetzt diese neuen Arten, welche ich letztes Jahr gesät habe. Einige sind noch im Topf und die blühen sogar zuerst.

img_0617

Zwar nicht sonderlich viele Blüten, aber viel mehr als letztes Jahr, unser Rododendron.

img_0622

Hier nochmal die kleinen Sternchenblumen. Die sind toll, oder?

img_0631

Die erste Pfingstrose blüht! Die Pflanze hat zwar nur eine Blüte, aber dafür eine ganz besonders schöne!

Und zum Abschluss noch unsere Dahlien, typische Frühblüher 😉

Auf jeden Fall kann das Projekt Dahlien damit als geglückt abgehakt werden.

Blühende Babyrose

Eine unserer im letzten Winter gesäten Rosen blüht!!

Eigentlich sollte man sie ja im ersten Jahr nicht blühen lassen, weil das soviel Kraft kostet. Aber die Blüte abzuknipsen, habe ich nicht übers Herz gebracht.

Aber ob die Rose nun ein Kind einer Beetrose, Kletterrose oder Bodendeckerrose ist, weiß ich trotz Blüte auch nicht.

Was denkt Ihr?

dsc_10521497809897.jpg