Ernte 2019 – Tops

Der Monat August ist zuende und auch die Ernte im Garten hat ihren Zenit überschritten. Es wird daher Zeit für ein Zwischenfazit.

Wir haben dieses Jahr viel Neues ausprobiert und nicht alles davon hat uns überzeugt. Bewährte Klassiker in unserem Garten sind dagegen hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Heute wollen wir euch unsere Tops der bisherigen Erntesaison vorstellen und im nächsten Beitrag folgen dann die Flops. 🙂

Tops:

Tomaten
Wir haben 30 Tomatenpflanzen ganz unterschiedlicher Sorten, von denen wir viele vorher noch nicht kannten. Ich hätte euch an dieser Stelle gerne die Sorten genannt, die uns durch Optik und Geschmack am meisten überzeugen konnten, aber leider sind die Namensschilder im Laufe des Sommers entweder fortgespült worden oder unter Mulchschichten vergraben. Enttäuscht waren wir, dass sich die Sorte, die uns im Tauschpaket als Harzfeuer angeboten wurde, als etwas komplett anderes herausgestellt hat und wir deshalb diese alte, sehr beliebte Sorte nicht ausprobieren konnten. Auf jeden Fall haben wir festgestellt, dass eine gute Mischung aus Cherrytomaten und größeren Sorten für uns wichtig ist, damit man sowohl Snacktomaten hat als auch Zutaten für Pfannen und Suppen hat. Zum Einkochen hat die Menge dieses Jahr noch nicht gereicht. Vielleicht probieren wir das nächstes Jahr aus.

Ananaskirschen
Davon haben wir einige Pflanzen in großen Töpfen kultiviert und sie sind sehr ertragreich. Geschmacklich gehen sie in die exotische Richtung und mir schmecken sie z.B. besser als ihre große Schwester, die Andenbeere.

Erdbeeren
Das neu angelegte Hochbeet mit den Erdbeerabsenkern aus dem alten Beet hat sich sehr gut entwickelt. Die Pflanzen bildeten zuerst nur jede Menge Blätter, so dass wir schon dachten, es kommen gar keine Erdbeeren, aber irgendwann zeigten sich doch die ersten Früchte und dann ging es richtig los. Dieses Jahr wollen wir wieder Absenker aus den einjährigen Pflanzen nehmen, weil wir unser altes Erdbeerbeet komplett wegmachen müssen. Dort war kein nennenswerter Ertrag mehr zu verzeichnen.

Salat und Spinat
Beides hatten wir zum ersten Mal angebaut und im Hochbeet bzw. in unserem alten Leiterwagen hatten wir einen riesigen Ertrag. So viel, dass wir gar nicht alles essen konnten und die Salate dann unglaublich geschossen sind. Das gab ein sehr witziges Bild.

Tomatillos
Unglaublich ertragreich, aber wir hätten die Pflanzen wirklich in große Kübel setzen sollen. Sie haben das ganze Hochbeet übernommen und „Mitbewohner“ hatten darin keine Chance mehr. Leider leider haben uns die Früchte geschmacklich nicht überzeugt und wir wussten auch nicht wirklich, wie wir sie verarbeiten sollten. So viel grünes Salsa kann kein Mensch essen. Nächstes Jahr bauen wir sie daher nicht mehr an.

Zucchinis
Die guten alten Zucchinis, auf die kann man sich in unserem Garten eigentlich immer verlassen. Leider hatten wir einige Ausfälle an Pflanzen durch Schneckenfraß, so dass am Ende nur noch gelbe Zucchinis übrig geblieben sind. Aber die wachsen trotz üblichem Mehltau an den Blättern üppig und tragen auch gut. Nächstes Jahr werden sie wohl wieder mit von der Partie sein.

Erbsen
Die Erbsen zähle ich deshalb mit zu den Tops, weil mir dieses Jahr tatsächlich eine zweite, wenn auch nicht sehr üppig ausfallende Ernte gelungen ist. Ich hatte Ende Juli noch einmal ausgesät, weil unser Mini so gerne Erbsen isst und traurig war, dass die Ernte vorbei war. Jetzt, Ende August, werden die Schoten reif, und leider bereits von kleinen gierigen Händen vom Strauch gepflückt, bevor sie überhaupt die Chance haben richtig dick zu werden.

Ein erfolgreiches Projekt war außerdem noch unser Milpa Beet. Die Bohnen sind super an den Maishalmen hochgerankt, so dass wir keine zusätzlichen Rankhilfe anbringen mussten. Die Maiskolben waren auch sehr lecker, auch wenn wir sie einen Tick zu lange stehen gelassen haben. Ein oder zwei waren schon ein bisschen schrumpelig.

7 Gedanken zu “Ernte 2019 – Tops

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s