Es geht endlich wieder los

Das Wochenende war wettermäßig bei uns eher zweigeteilt. Am Samstag war es traumhaft, Sonne satt und 20°C, aber schon am Sonntag reichte es bei trübem Himmel nur noch für 10°C. Gegärtnert haben wir dann trotzdem an beiden Tagen ein bisschen. Am Samstag musste ich alleine ran, weil Schmodd noch im Urlaub an der Ostsee weilte. 😦 Aber am Sonntag waren die Hackbauern dann endlich wieder vereint. 👭

Folgende Arbeiten haben wir geschafft:

  • Rückschnitt der Hortensien
  • Auffüllen des Wassertanks zum Gießen
  • Zusammenharken von Laub vom zukünftigen Tomaten-/Zwiebelbeet
  • Pikieren von Tomaten
  • Tomaten-/Zwiebelbeet mit dem Sauzahn gelockert und gedüngt
  • zwei Reihen Zwiebeln gesteckt
  • Lilien, Iris und Astilben in kleine Töpfe zur Anzucht gesetzt
  • Rückschnitt der vertrockneten Triebe bei Oregano und Fetter Henne
  • eine dicke Schicht altes Laub ins neue Hochbeet gefüllt

Es hat mal wieder richtig Spaß gemacht, draußen rumzuwerkeln und das neue Gartenjahr zu planen. Der einzige Wermutstropfen war ein Wespenstich, den ich mir beim Hochheben eines Blumenkastens im Gewächshaus zugezogen habe. 😭 Da hatte sich offensichtlich eine Wespe direkt unter dem Rand versteckt und hat mich durch den Arbeitshandschuh hindurch erwischt. Der Stich tat anfangs wirklich höllisch weh. Ich hatte total vergessen, wie schmerzhaft so ein Wespenstich sein kann, weil ich den letzten irgendwann als Kind hatte. Zum Glück bin ich nicht allergisch und nach ein bisschen Rumjammern hat der Schmerz dann relativ schnell wieder nachgelassen. 😅 In Zukunft bin ich aber auf jeden Fall vorsichtiger und werde mir zusätzlich noch dickere Arbeitshandschuhe zulegen!

Fürs nächste Wochenende haben wir schon die nächsten Arbeitsschritte festgelegt. Die Hochbeete müssen dringend mit Kompost und neuer Pflanzerde aufgefüllt werden, damit sie einsatzbereit sind, sobald Kohl, Artischoken und Co. nach draußen umziehen dürfen. Da unser Nuffgi dieses Mal krankheitsbedingt für das Sieben des Komposts ausfällt, müssen wir Mädels das wohl selber übernehmen. 😨 Allerdings ist es fraglich, ob wir die nächsten Wochenenden überhaupt zum Gärtnern kommen werden. Der Hackbauern-Papa zieht nämlich um und die ganze Familie ist als Umzugshelfer eingeteilt.

9 Gedanken zu “Es geht endlich wieder los

  1. Wow, bei Euch scheint das Wetter schon einiges für die Pflanzenwelt getan zu haben.
    Einiges ist bei uns im Garten auch schon zu sehen, aber die eigentlichen Hingucker sind nur die blühenden Primeln und Forsythie und ausser etwas Rückschnitt und Laub wegmachen war bei uns noch nicht ganz so viel möglich.
    Genau wie ihr, freue ich mich auf die kommende Gartenzeit. Obwohl ihr da ja einiges mehr vorhabt als ich :).
    Viel Glück mit dem Umzug und dass ausreichend Zeit für den Garten bleibt.
    LG Michaela

    Gefällt 1 Person

    1. Vielen Dank, liebe Michaela. 🙂 Bei euch im Norden dauert es wohl auch immer etwas länger bis der Frühling sich durchsetzt? Mal sehen, wie sich das Wetter dieses Jahr entwickelt. Ich hoffe ja unbedingt auf einen nicht ganz so heißen und trockenen Sommer!
      Dir auch eine schöne Gartenzeit, wenn’s dann richtig losgeht und eine schöne Restwoche! LG, Antje

      Gefällt 1 Person

      1. Sorry, dass ich nicht auf Deinen Kommentar geantwortet habe, aber wieder einmal bekam ich keine Nachricht dazu 😦
        Ja mit dem Frühling wird es hier wohl noch ein wenig dauern, obwohl wir auch schon mal im Februar richtig Frühling hatten.
        Auf einen Sommer wie letztes Jahr hoffe ich auch nicht, dass war einfach viel zu warm und viel zu trocken.
        Viele Grüße, Michaela

        Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Erst der Umzug, dann der Garten – Die Hackbauern

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s