Tschüss Oktober

Am 31. Oktober war bei uns in Sachsen Feiertag. Gleichzeitig war natürlich auch Halloween und da wir auch dieses Jahr wieder irgendwas Schönes veranstalten wollten – letztes Jahr hatten wir eine spontane kleine Gruseltanzparty im Garten zusammen mit dem Mini-Hackbauern – haben wir uns dieses Mal für ein Feuerchen entschieden.

Ich kann wirklich mit Fug und Recht behaupten, dass unsere Familie aus regelrechten Pyromaniacs besteht. Wir lieben es einfach, Feuer zu machen. Deshalb ist es im Dänemarkurlaub auch immer mein persönliches Highlight, wenn ich im Ferienhaus einen Kamin habe, der dann auch bei sommerlichen Temperaturen abends schön mummelig angezündet wird.

Nachmittags haben wir also zusammen mit dem Mini-Hackbauern, dem die Liebe zum Feuer machen auch in die Wiege gelegt wurde, das bereits vorher zur Seite gelegte Holz zusammengetragen und zerkleinert. Darunter waren Zweige und Äste vom Baumverschnitt und kleine Holzlatten, und der Hackbauern Papa hat dann noch irgendwelche dicken Äste voller Nadeln irgendwoher gezaubert, die anfangs immer fürchterlich geraucht haben, aber auch toll knisterten, wenn das Feuer sie langsam auffraß.

img_1487
Tim besorgt mit seiner Schubkarre Brennmaterial
img_1483
Let it burn!

img_1490

Mit dem Dreibein und dem Suppentopf, die sich Nuffgi vor einigen Jahren mal für die Feuerschale gekauft hatte, haben wir auch Glühwein gemacht und ich hatte einen ganz einfachen Teig für Stockbrot vorbereitet. Leider sind wir immer zu ungeduldig und halten die Stöcke mit dem Stockbrotteig zu nahe an die Flammen bzw. die Glut, so dass die Außenhaut schnell schwarz wird und das Innere noch roh ist. Nachdem wir aber die verbrannten Stellen entfernt hatten und den Rest noch mal aus sicherer Entfernung nachbacken gelassen haben, war das Brot sehr lecker. Der Mini ist für Brot am Stock backen noch zu unkonzentriert. Er hat ständig in der Gegend rumgeschaut und sein Stock mit dem Brotteig steckte derweil irgendwo in der Asche am Boden der Feuerschale. 😂 Das Feuer hat ihm aber sehr gefallen und er hat immer aus sicherer Entfernung versucht, kleine Stöckchen in die Flammen zu werfen.

img_1503
Glühwein im Topf und Brot am Stock

Wir saßen dann noch eingemummelt in Mützen, Jacken und Decken bis es längst dunkel war und das Feuer langsam runterbrannte. Das Highlight des Abends war ein alter Korbstuhl, der sowieso entsorgt werden sollte und den wir dann kurzerhand als Brennmaterial missbraucht haben. 😜

img_1513
So entsorgen wir unsere alten Möbel 😎
img_1520
Ich könnte stundenlang in die Glut starren.

12 Gedanken zu “Tschüss Oktober

    1. Ehrlich gesagt, wären wir gar nicht auf die Idee gekommen, dass das verboten sein könnte. Das war ein alter kaputter Stuhl aus Bambus oder sowas und der ist komplett weggebrannt. Natürlich entsorgen wir so nicht unsere Polstermöbelgarnitur. ;P

      Gefällt 2 Personen

      1. 😂 Habe ich mir schon gedacht.
        Aber ich schätze mal dass jedes Bundesland eigene Regeln dafür hat.
        Wir dürfen noch nicht einmal private Osterfeuer veranstalten.
        Die müssen öffentlich und genehmigt sein.

        Gefällt 1 Person

  1. schmoddd

    Oar ne, jetzt geht das wieder los dass ich aus Versehen auf Senden klicke. Also, ich habe mich informiert und die Verbrennung von Stückholz braucht keine Genehmigung. Aber Baum und Strauchschnitt zu verbrennen ist nicht erlaubt. Alles was Spaß macht ist verboten. Hmpf.

    Gefällt 2 Personen

  2. Oh ja, sowas hatten wir ewig nicht. Herrlich und sowas von gemütlich.
    Aber wir wohnen in einer Reetdach-Gegend. Da ist das selbstverständlich komplett verboten bzw. mit einem festen Sicherheitsabstand belegt. Halten sich leider nur nicht alle dran.
    LG Michaela

    Gefällt 1 Person

      1. Sorry, aber ich habe wieder einmal keine Info bekommen, dass ein Kommentar eingegangen ist. Verdammte Axt.
        Das brennt ordentlich und wahnsinnig schnell. Man darf nicht grillen, zumindest nicht mit Grillkohle und dem Zeugs. Elektrogrill geht. Wir nehmen das sehr ernst.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s