Sommerliches Mai-Wochenende

Wir haben langsam den Eindruck, dass es der Wettergott mit unserem kleinen Fleckchen Grundstück dieses Jahr besonders gut meint. Immer wenn wir Sonnenschein brauchen, ist er da, auch wenn vorher Gewitter und Regen angesagt wurde. So war es bereits zu Himmelfahrt, als Schmodd mit ihren Freunden eine Gartenparty gefeiert hat. Bis auf einen ganz leichten und kurzen Schauer war es wunderschön. Und am letzten Wochenende, wo ich in kleiner Familienrunde meinen Geburtstag im Garten feiern wollte, war es sogar richtig sommerlich heiß.

Vor dem Kaffee- und Kuchenschlemmen wollten Schmodd und ich noch einiges im Garten erledigen, aber in der prallen Sonne haben wir dabei so geschwitzt, dass wir regelmäßige Chillpausen im Schatten auf der Schaukel einschieben mussten und gar nicht recht motiviert waren, was zumindest bei Schmodd schon eine echte Ausnahme ist.

Trotzdem konnten wir ein paar Punkte von unserer to do Liste abhaken:

  • Erdbeerbeet von Unkraut befreit und mit Stroh gemulcht
  • alle selbstgezogenen Sommerblumen aus dem Gewächshaus auf die Pflanzbank verfrachtet, damit die Gurken ins Gewächshaus einziehen können
  • Pflanzbank erweitert, damit alle Sommerblumen darauf Platz finden
  • Pflanzbank wieder verkürzt, weil der neue Teil eine zu starke Sonneneinstrahlung hatte und die Pflanzen ruck zuck ausgetrocknet sind
  • Nuffgi hat den Kompost gesiebt, so dass wir die Erde dann für die Gurken im Gewächshaus nutzen konnten

Belohnt haben wir uns anschließend mit Kaffee und einem leckeren Stück Schwarz-weiß Torte im Gartenpavillion, den sich Nuffgi und Schmodd für ihre Party am Donnerstag geliehen hatten. So ein Ding ist eigentlich ziemlich praktisch. Die Gartenmöbel sind vor Regen geschützt, man kann auch mal draußen sitzen bleiben, wenn ein Schauer durchzieht und im Sommer ist man vor der prallen Sonne geschützt. Wir wollen uns jetzt auch selber so ein Zelt zulegen. Hat jemand von euch etwas Ähnliches und kann uns einen Hersteller empfehlen?

Am späten Nachmittag sind dann noch Freunde von mir mit ihrer kleinen Tochter vorbei gekommen und wir haben alle zusammen gegrillt. Insgesamt war es ein richtig schöner Geburtstag, den wir mit Waldmeisterbowle und Bier bis in die Dunkelheit ausklingen ließen.

Am Sonntag ging es dann natürlich gleich wieder ins Feld und wir haben richtig viel geschafft:

  • das letzte kleine Hochbeet mit Paprikapflanzen und den letzten vier Tomaten bestückt
  • das Sommerblumenbeet gehäckelt, mit frischer Komposterde versorgt und Zinnien, Dahlien, Flammenblumen, Cosmeen, Löwenmaul und Cannas gepflanzt
  • die Lücken im Staudenbeet mit Cannas, Tagetes, Buntnesseln und Schleierkraut aufgefüllt
  • die frische Komposterde im Gewächshaus verteilt und als nächster Schritt können die Gurken aus den Töpfen in die Erde wandern

Zum Abschluss des Tages, als ich dann alle Beete mit dem Wasserschlauch gegossen habe, denn von oben war ja keine Unterstützung zu erwarten (als Gärtner hat man eben auch bei permanentem Sonnenschein was zu Meckern 😜 ) hat der Mini-Hackbauer noch eine ausgiebige Dusche im Sprühnebel des Schlauchs genommen. Normalerweise will er immer selber gießen und frech wie er ist, zielt er dann mit dem Schlauch auf alles andere nur nicht auf die Pflanzen. 😄 Dieses Mal wollte ich den Spieß rumdrehen und den Kleinen nass machen, aber dem hat das dann natürlich auch noch Spaß gemacht und er hat gar nicht genug bekommen vom Planschen. Am Ende war er klitschnaß, aber da er sowieso kurz darauf in die Wanne sollte, hielten sich meine Schuldgefühle in Grenzen. 😎

13 Gedanken zu “Sommerliches Mai-Wochenende

  1. Hallo Antje.
    Herzlichen Glückwunsch nachträglich zum Geburtstag. 💐🎂
    Da habt ihr ja mächtig viel geschafft. Wir haben heute auch Stroh im Erdbeerfeld verteilt, jetzt muss nur noch das Netz drüber. Die ersten Früchte sind schon sichtbar.
    Liebe Abendgrüße, Nati

    Gefällt 1 Person

      1. Nein noch sind sie ganz blass.
        Ich freu mich auch schon auf die ersten Früchte.
        Zum Glück habe ich noch 2 Gläser Marmelade vom letzten Jahr. Dann geht es übergangslos zu den Neuen.
        Macht ihr auch noch ein Netz drüber? Oder gibt es bei euch keine „Wildnascher“?

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s