Hasencam und Hasenwetter – Hightech im Hasenstall

Wir haben uns überlegt, dass wir auf unserem Blog nicht nur reine Garten- und Pflanzenthemen besprechen wollen, sondern auch über andere Themen schreiben werden, die uns interessieren. Hoffentlich Euch auch!

snap_20180319_135001
Unser Methusalem ruht sich aus

Heute möchte ich Euch unsere Hasenstall Überwachungstechnik kurz vorstellen. Als vor 3 Jahren unsere beiden Kaninchen von der Wohnung nach draußen umgesiedelt sind, habe ich mir große Sorgen gemacht, dass es ihnen nachts zu kalt werden könnte. Außerdem bin ich am Anfang nachts manchmal wach geworden und war der festen Überzeugung, gerade gehört zu haben, wie der Fuchs in den Hasenstall eingebrochen ist.
Aus diesem Grund haben wir eine durchgehende Temperatur- und Kameraüberwachung im Hasenstall etabliert, die auch auf Urlaubsreisen gute Dienste leistet.

Unsere Hasenbehausung und Garten, sowie die beiden Bewohner werden wir vielleicht einmal in einem anderen Beitrag vorstellen. Hier soll es jetzt erst einmal um eine Kurzvorstellung des Überwachungssystems gehen.

Das Equipment

Unsere Überwachung besteht aus dem folgenden Equipment:

  • ELV USB Wetterstation
  • 2 x Homematic Funk Temperatur- und Luftfeuchtesensor für Außen
  • Instar IN-6014 Überwachungskamera mit Infrarot Funktion
  • Thermodog Heizplatte
  • Raspberry Pi

Der Raspberry Pi steht bei uns im Wohnzimmer und die Wetterstation ist per USB damit verbunden. Die Temperatursensoren befinden sich im Hasenstall, bzw. im Gewächshaus und senden aller 3 Minuten per Funk einen Wert an die Station.
Die Überwachungskamera hängt im Hasenstall an der Wand und ist per WLAN mit dem Netzwerk verbunden.
Die Thermodog Heizplatte liegt im Hasenstall unter einem Teppich. Das Netzkabel ist extra abgeklebt und vor Fressattacken geschützt. Die Spannung ist aber auch so niedrig, dass selbst im Fall der Fälle dort nichts passieren kann. Angeschalten wird die Heizplatte über eine Funk Fernbedienung. Über eine LED neben dem Hasenstall können wir vom Fenster aus sehen, ob die Heizung aktuell an oder aus ist.

Die Software

Das Überwachungssystem ist eine Script Sammlung, die historisch gewachsen ist und immer wieder verbessert wurde. Die Software läuft auf dem RaspberryPi. Die Kernkomponenten bilden folgende Software:

  • RRDtool als Roundrobin Datenbank zur Speicherung der Temperatur Messwerte, mit einem sehr leistungsfähigen Tool zur Erstellung von Graphiken
  • Perl Script zum Monitoring der Messwerte an der seriellen Schnittstelle. Die Temperatursensoren senden die Werte per Funk an die Wetterstation, welche per USB am Raspi hängt. Das Monitoring Script legt die neuen Daten im RRD ab und aktualisiert alle 3 Minuten die Übersichtsgraphiken
  • Cron Job, der alle 10 Minuten einen Snapshot von der Webcam nimmt und in einer Übersichts HTML Seite ablegt
  • Webserver, welche auf dem Raspi läuft und die gesammelten Daten per DynDNS jederzeit für uns bereit hält

Unter folgendem Link ist die Anbindung der Wetterstation an den Pi und die Verwendung von RRDtool sehr gut beschrieben. Dieser Artikel war die Basis für unsere Wetterscripte.

Und so sieht das Ganze aus

Hier sehr Ihr 2 Beispiele für die Bilder, die unser Hasenüberwachungssystem liefert:

weathermonth
Das Wetter des letzten Monats im Überblick, außerdem gibt es Stunden, Tages, Wochen und Jahrescharts
snap_20180319_120001
Junge und Lotti genießen die Sonne

Wie findet Ihr unsere Hasenüberwachung? Ein bißchen freaky sind wir schon, ich gebe es zu 😉

10 Gedanken zu “Hasencam und Hasenwetter – Hightech im Hasenstall

  1. Wow, Hightech im Hasenstall. Das wäre mir alles viel zu kompliziert. Ich traue dem Fuchs da auch gar keinen Einbruch zu. Vielleicht bin ich zu naiv… Unsere Kaninchen früher (für meine Großeltern waren das Nutztiere) waren immer draußen in ihren Ställen. Im Winter bekamen sie immer extra viel Heu und Stroh zum Einbuddeln. Aber das war es dann auch schon mit dem Winterschutz.

    Gefällt mir

    1. schmoddd

      Ja stimmt schon, nötig ist das Ganze sicherlich nicht. Als ich aber in Elternzeit daheim war, habe ich dringend nach irgendwelchen Projekten gesucht, um noch ein bisschen was programmieren zu können und da kam mir dieses Thema gerade Recht.
      LG Andrea

      Gefällt 3 Personen

    1. schmoddd

      Einen umgebauten Carport haben wir leider nicht, aber unsere 2 haben auch tagsüber Zugang zum Garten. Lotti Has sitzt auch bei Minus Graden noch gern auf den eiskalten Steinen unter ihrem Stall. Da unser Hasenmann allerdings schon bald 13 Jahre alt und nicht mehr so rüstig ist, gibt es für ihn die Heizplatte, damit er auch im Winter einen warmen Po haben kann, wenn er möchte 🙂

      Gefällt 1 Person

  2. Der Carport ist bei uns direkt an den Hasenstall angebaut und so können sie rein und raus, wie sie möchten. Nur abends wird der Stall dann geschlossen, wegen der anderen Tiere halt. Unser Stall ist von unten isoliert mit Dämmplatten, im Winter wie z. B. die letzten Wochen wird das ganze weiter aufgerüstet 🙂
    Aber gut zu wissen, dass es so eine Heizplatte gibt, brauchen wir vielleicht auch irgendwann, zumindest für nachts. Eine tolle Idee ist das auf jeden Fall, danke für den Tipp.

    Gefällt mir

  3. Pingback: Unsere Hausamsel – Die Hackbauern

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s